Termine

23./24.06.2018 „/me followed by an action“, Vierte Welt Berlin

doublelucky productions: Crowdactors United.
Crowdactors United®

Unter dem Titel „/me followed by an action“ präsentieren !Mediengruppe Bitnik, Annika Kahrs, Ligna, Matthias Meppelink, Philip Widmann und doublucky productions am Wochenende Arbeiten, die mit dem Publikum über Messenger-Apps (konkret: WhatsApp oder Telegram) in Kontakt treten. Kuratiert von Cornelius Puschke, untersucht die Ausstellung „die Möglichkeiten und Potenziale eines handelnden Publikums in digitalen Räumen. Mit sechs Beiträgen verschiedener Künstler*innen entsteht ein temporäres Archiv digitaler Handlungen, dessen virtuelle Türen man durch einen Messenger öffnet“. Tretet ein! Samstag und Sonntag jeweils von 16 bis 22 Uhr in der Vierten Welt in Berlin Kreuzberg.

Doublelucky productions hat extra zu diesem Anlass eine kleine Firma gegründet: Crowdactors United®. Join us!

08.06.2018 Jahreshauptversammlung Deutscher Bühnenverein in Lübeck

Der Deutsche Bühnenverein hat in diesem Jahr einen Nachmittag seiner Jahreshauptversammlung unter die Headline Digitale Welten gestellt. Doublelucky productions waren eingeladen, das Panel „Künstlerische Praxis. Neue Konzepte auf der Bühne“ zu bestücken. Wir präsentierten drei unserer Arbeiten und diskutierten im Anschluss mit Kay Voges, Intendant des Schauspiel Dortmund, moderiert von Birgit Lengers vom Deutschen Theater Berlin. Jemand rief „Kann man Euch buchen?“, wir antworteten „Glad you are asking!“, aber noch steht das Telefon still.

06.05.2018 Paneldiskussion Sächsisches Theatertreffen Dresden

Zum Abschluss des 10. Sächsischen Theatertreffen findet am Sonntag, den 6. Mai um 11 Uhr im Staatsschauspiel Dresden eine Paneldiskussion zum Thema Theater und das Digitale statt. Es diskutieren Marc Grandmontagne/Deutscher Bühnenverein, Manuel Schöbel/Intendant der Landesbühnen Sachsen, Daniel Wetzel/Rimini Protokoll und Christiane Kühl/doublelucky productions. Schöner wäre es natürlich gewesen, das TT hätte unsere Produktion „The Hairs Of Your Head Are Numbered“ eingeladen (haben wir schließlich am Schauspiel Leipzig entwickelt), aber soweit ist der Freistaat wohl noch nicht ;-). Eine leicht gekürzte Fassung der Diskussion wird am 9.5.2019 um 22 Uhr von MDR KULTUR als MDR Kultur-Werkstatt gesendet. Hier zum Nachhören.

21.10.2017 Branchentreff freie darstellende Künste

Vom 19. bis 21. Oktober findet der 5. Branchentreff der freien darstellenden Künste in Berlin statt. Thema diesmal: Affekte. „Welche Rolle spielen sie in krisenhaften politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, aber auch in aktuellen ästhetischen Strömungen der Performing Arts? Kulturpolitische Diskussionen, Workshops und Vorträge über Affekte im Theater und in der Politik geben Informationen und setzen Impulse für die zukünftige Arbeit“, heißt es auf der Website des organisierenden PAP/Performing Arts Programms. Chris Kondek & ich geben am 21. Oktober einen Workshop unter dem Titel Datenkörper im Bühnenraum. Anmeldung unter branchentreff2017@pap-berlin.de.